1. BRLT: Ronja Brüchert gelingt Qualifikation zum Nordbayerischen Ranglistenturnier

Beim 1. Bezirksranglistenturnier der Jugend beim TV 1879 Hilpoltstein war der CVJM Unterasbach mit drei Spielerinnen vertreten: Ronja Brüchert konnte sich beim Halbbezirk einen direkten Startplatz sichern; Antonia Bunk und Stefanie Zöller rückten jeweils durch die flexible Quote noch ins Starterfeld.

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen: 1. BRLT: Ronja Brüchert gelingt Qualifikation zum Nordbayerischen Ranglistenturnier

Tolle Ergebnisse für unsere Jugend beim 1. Bezirksbereichsranglistenturnier

Einen insgesamt erfreulichen Auftritt zeigten unsere Vertreter beim 1. Bezirksbereichsranglistenturnier der Jugend in Wilhermsdorf, wo die besten Spieler und Spielerinnen der Kreise Ansbach, Neustadt/Aisch, Fürth und Erlangen um die Qualifikation zum 1. Bezirksranglistenturnier kämpften.

Ronja Rüchert konnte sich den Turniersieg bei den Schülerinnen B souverän sichern, aber auch die anderen Teilnehmer des CVJM Unterasbach zeigten gute Leistungen. Neben Ronja waren für dieses Turnier Antonia Bunk, Britta Kähny, Benjamin Neubauer, Stefanie Zöller, Fiona Obel, Pauline Miller und Katharina Pautz qualifiziert.

Die Details des Turnierverlaufs stehen unter Weiterlesen...

 

 

 

Weiterlesen: Tolle Ergebnisse für unsere Jugend beim 1. Bezirksbereichsranglistenturnier

1. Kreisranglistenturnier der Jugend: Viele vordere Platzierungen

Beim 1. Kreisranglistenturnier der Jugend am vergangenen Sonntag, den 03. Februar beim TSV Langenzenn konnten unsere Spieler und Spielerinnen in nahezu allen Altersklassen vorne mitspielen. Für das 1. Bezirksbereichsranglistenturnier am 24. Februar beim TSV Wilhermsdorf, bei dem sich die besten Spielerinnen und Spieler der Kreise Ansbach, Neustadt, Erlangen und Fürth messen haben wir damit so viele Qualifizierte wie schon lange nicht mehr! Aber der Reihe nach...

 

 

 

 

 

Weiterlesen: 1. Kreisranglistenturnier der Jugend: Viele vordere Platzierungen

Aus der Presse... Historischer Doppelerfolg

Nordbayern.de berichtet von den Bezirksmannschaftsmeisterschaften der Schüler und Schülerinnen B:

http://www.nordbayern.de/region/fuerth/historischer-doppelerfolg-1.2587100

Sensationeller Auftritt bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften der Schüler und Schülerinnen B - Vereinsrekord aufgestellt

Am 3. Advent waren wir Ausrichter der Bezirksmannschaftsmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler B (12 Jahre und jünger). Zusätzlich war wir in beiden Klassen ein Mannschaft von uns am Start. Die Jungs und Mädels boten phantastische Spiele, so dass sich beide Mannschaften am Ende des Tages durchaus überraschend als Bezirksmannschaftsmeister für die Nordbayerischen Mannschaftsmeisterschaften qualifizieren konnten. Damit konnten die Jungs und Mädels einen neuen Vereinsrekord für den CVJM Unterasbach aufstellen und dürfen den Bezirk Mittelfranken damit am 27./28. im April 2013 in Dillingen (Schwaben) bei den bayerischen Meisterschaften vertreten.

Bei den Schülerinnen B waren aus vier Kreisen die Kreismannschaftsmeister angetreten, so dass hier jede Mannschaft gegen jede antrat. Unsere Mädchen konnten zunächst den ASV Buchenbühl mit 8:0 bezwingen. Im zweiten Spiel stand dann das Duell mit dem TTC Büttelbronn an, der vor dem Turnier als Mitfavorit auf den Titel galt, aber bereits das erste Spiel verloren hatte. Hier setzte unsere Mannschaft mit einem weiteren klaren 8:0-Sieg ein deutliches Ausrufezeichen. In der dritten Runde kam es dann zum Duell mit der Mannschaft des TV 1879 Hilpoltstein, die ebenfalls die ersten beiden Partien gewann. Nach einer Punkteteilung aus den Doppel setzten sich die Mädels aber auch hier gleich in den ersten Einzeln etwas ab und konnten die Führung am Ende zu einem relativ sicheren 8:3-Sieg ausbauen und damit den Turniersieg feiern. Für den CVJM Unterasbach spielten bei diesem Turnier: Ronja Brüchert (6:1), Stefanie Zöller (6:0), Pauline Miller (4:0), Antonia Bunk (3:1) ; Doppel: Ronja/Stefanie (3:0), Antonia/Pauline (2:1)

 

 

 

Bei den Schülern B stand zunächst eine Vorrunde mit zwei Gruppen und jeweils drei Mannschaften an, da hier aus sechs Kreisen die Mannschaftsmeister antraten. Auf den ersten Blick hatte unsere Mannschaft hier etwas Losglück und wohl die etwas einfachere Vorrundengruppe erwischt. Durch einen klaren 8:0-Sieg gegen den TTC Birkenfeld und einen ebenfalls relativ sicheren 8:2-Erfolg über den TSV Frauenaurach konnten sich die Jungs hier den Gruppensieg sichern. Im Finale traf man dann auf den anderen Gruppensieger, die TSG 08 Roth. Dabei war der Gegner zunächst aufgrund der Auftritte in der Vorrunde und der Tatsache, dass mit Benjamin Neubauer auf unserer Seite ein Spieler im vorderen Paarkreu ausfiel, leicht favorisiert. Was unsere Jungs dann aber auf den Tisch zauberten von allen Spielern richtig gut. Gleich in den Doppeln konnte hierbei eine 2:0-Führung erspielt werden. In den Einzeln waren unsere Jungs dann richtig heiß auf den Turniersieg. André Stark drehte nochmal richtig auf und war im Vergleich zum Pokalspiel mit der vierten Jugend am Vortag überhaupt nicht mehr zu erkennen. Auch Christian Wehr und Christian Anghel zeigten tolle Ballwechsel. Der für Benjamin Neubauer in die Mannschaft gerückte Jan Rautenberg konnte genauso überzeugen wie der Rest der Truppe. Die Jungs ließen auch zu keinem Zeitpunkt nach und konnten sich damit mit einem sensationellen 8:0-Erfolg ebenfalls den Titel des Bezirksmannschaftsmeisters sichern! Die Bilanzen: André Stark (6:0), Christian Wehr (6:0), Christian Anghel (3:1), Jan Rautenberg (3:1) ; Doppel: André/Jan (3:0), Christian/Christian (3:0)

Herzlichen Glückwunsch an alle! Tolle Leistung!

 

Die nächsten Veranstaltungen

No events

Anmelden