Krimi bei Kreismannschaftsmeisterschaften

Am Sonntag waren wir Gastgeber der Kreismannschaftsmeisterschaften der Schülerklassen. Leider musste das Turnier nur bei den Schülern A ausgespielt werden, da in allen anderen Konkurrenzen keine weiteren Vereine antreten konnten und unsere Mannschaften somit kampflos Turniersieger wurden.

Dafür entwickelte sich bei den Schülern A wie im Vorjahr ein Krimi um den Turniersieg. Nach dem sowohl der ASV Zirndorf als auch unsere Mannschaft die zweite Mannschaft des ASV Zirndorf klar und ohne Satzverlust mit 8:0 bezwingen konnten entschied das direkte Duell über den Turniersieg. Dieses gestaltete sich deutlich ausgeglichener. Nach Punkteteilungen in den Doppel und den beiden Paarkreuzen konnte der ASV in der zweiten Einzelrunde mit zwei knappen Erfolgen unserer Mannschaft einen 3:5-Rückstand bescheren. Das konnte unsere Truppe aber mit zwei ebenfalls knappen Erfolgen im hinteren Paarkreuz wieder ausgleichen. Da es in den paarkreuzübergreifenden Spielen keine Überraschung gab mussten beim Endstand von 7:7 die Sätze gezählt werden. Hier hatte unsere Mannschaft leider knapp mit 25:29 das Nachsehen und muss den Startplatz bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften am 15. Dezember somit dem Gegner überlassen.

Für den CVJM Unterasbach spielten: Christian Wehr (4:1), Benjamin Neubauer (3:2), André Stark (3:1), Thomas Zerr (2:2) ; Doppel: Benjamin/André (1:1), Christian/Thomas (2:0)